BEHANDLUNGSABLAUF

Ihr erster Termin bei uns

Für einen Beratungstermin in unserer Praxis ist keine Überweisung vom Zahnarzt oder Hausarzt notwendig. Wenn Sie mit Ihrer Zahnstellung oder derer Ihres Kindes unzufrieden sind oder wissen, dass kieferorthopädischer Behandlungsbedarf besteht, melden Sie sich doch einfach bei uns. 

Gesetzlich versicherte Patienten ohne Anspruch auf Kostenübernahme ihrer kieferorthopädischen Behandlung sind natürlich ebenfalls herzlich bei uns willkommen. 


Ziele des Beratungstermins

- Analyse Ihrer Zahn- und Kieferstellung
- Erläuterung des Befundes
- Liegt ein Behandlungsbedarf vor?
- Festlegung, wann der richtige Zeitpunkt für einen Behandlungsbeginn ist
- Besprechung der Behandlungskosten
- Besprechung Ihrer Anliegen und Fragen zur kieferorthopädischen Behandlung

Erstellung diagnostischer Unterlagen

Auf Ihren Wunsch hin erstellen wir in einem Folgetermin alle notwendigen diagnostischen Unterlagen mit Fotos, Röntgenbildern und Modellen als Basis für die Erstellung Ihres Behandlungsplans.

Besprechung des individuellen Behandlungsplans

Im Rahmen dieses Termins wird Ihnen der Behandlungsplan mit den einzelnen Therapieschritten und den erforderlichen Behandlungsapparaturen ausführlich erklärt. Selbstverständlich werden wir uns viel Zeit für Sie reservieren, um alle Aspekte mit Ihnen zu besprechen und Ihre Fragen zu beantworten.


Die eigentliche kieferorthopädische Behandlung

Die kieferorthopädische Behandlung gliedert sich in einen aktiven Teil, in welchem eine Korrektur der Zahn- bzw. Kieferlage erfolgt, sowie die sogenannte Retentionsphase, die das Behandlungsergebnis stabilisiert und die Zähne in der neuen, gewünschten Position hält. Hierzu werden z. B. ein hinter die Frontzähne fest eingeklebter Draht, ein sogenannter Retainer, oder herausnehmbare Schienen eingesetzt.


 
E-Mail
Anruf
Karte